Gregor Von Drabich Wasser mit Kraft – Mit der Trinkflasche auf gute...

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Elektrosmog Webinar an: Hier anmelden

0

Ihr Warenkorb ist leer

Wasser mit Kraft – Mit der Trinkflasche auf gutes, kraftvolles Wasser zurückgreifen!

Mai 11, 2020

Dettighofen, 11.05.2020 (Ambition AG) – Experteninterview mit Gregor von Drabich-Waechter.

OTC: Die warmen Jahreszeiten stehen vor der Tür, der eigene Flüssigkeitshaushalt wird noch wichtiger. Warum sollte der Flüssigkeitshaushalt im Blickpunkt der Menschen stehen?
GvD: Ganz einfach, weil der erwachsene Mensch nun einmal zu mehr als 70 % aus Wasser besteht. Daher auch die Richtlinien verschiedenster Gesellschaften, die dazu raten, täglich mindestens 1,5 Liter Wasser zu sich zu nehmen.

OTC: Nun ist das Trinken zu Hause kein Problem, aber unterwegs?
GvD: Das ist richtig. Sind Sie in den eigenen vier Wänden, dann fällt es leicht, schließlich hat man in jedem Fall immer Wasser aus der Leitung zur Verfügung. Aber auch für unterwegs gibt es gute Möglichkeiten. Die gute alte Trinkflasche ist einfach ideal. Allerdings sollte man von Kunststoff-Produkten Abstand halten.

Wirklich nachhaltig sind beispielsweise Produkte aus Edelstahl. Sie sind wesentlich strapazierfähiger, halten weitaus länger als ihre Brüder aus Plastik und haben – bei doppelwandigen Ausführungen – den Vorteil, dass Kaltes auch wirklich kalt und Warmes warm bleibt. Das sind keine neuen Erkenntnisse, aber manchmal lohnt sich das Rückbesinnen auf alte Werte. Ein wichtiges Detail am Rande: Mit einer kleineren Öffnung macht das Trinken noch mehr Spaß. Sicher kennen viele das Problem, dass man, beispielsweise beim Autofahren, trinken möchte und dann läuft das Getränk nach der Fahrt über eine Bodenwelle über das Hemd; wirklich unschön. Hier hilft eine ergonomische Öffnung. Übrigens ist auch die Art des Getränks wesentlich.

OTC: Welche Getränke empfehlen Sie?
GvD: In den kommenden Frühlings- und Sommermonaten sind zwar Softgetränke lecker, aber oftmals nicht wirklich hilfreich. Meist bekommt man durch sie noch mehr Durst. Hier ist Tee – am besten ungesüßt – eine mehr als gute Alternative. Letztlich aber ist einfach nur Wasser die allerbeste Idee. Jeder kann darauf zugreifen, nur einfach den Wasserhahn in den eigenen vier Wänden betätigen und die Wasserflasche auffüllen. Leider ist das Produkt aus dem Wasserhahn in den wenigsten Fällen im Idealzustand.

OTC: Welchen Zustand sollte Wasser haben?
GvD: Betrachten wir dafür die Wasserversorgung unserer Metropolregionen. Das Trinkwasser aus unterirdischen Quellen für Abermillionen von Menschen wird von weither über Pumpstationen geführt und zusammen mit Oberflächenwasser wird in der Wasseraufbereitung Trinkwasser erzeugt. Um aber alle Mikrorückstände herauszufiltern, muss es massiv behandelt werden. Sei es mit Ozon, Chlor oder weiteren Zusätzen. Alles, um ein sauberes Lebensmittel zu erhalten. Nur: Sauber muss nicht immer gleich rein bedeuten und energetisch ideal wäre ein sogenanntes hexagonales Wasser. Dies aber ist nach den genannten Prozessen der Aufbereitung nicht möglich; man kann es aber wieder erzeugen.

OTC: Erläutern Sie uns den Begriff »Hexagonales Wasser«
GvD: Hierbei geht es um die Struktur des Wassers. Wasser ist nämlich nicht gleich Wasser. Das zeigen besonders anschaulich die bekannten Fotografien von Wasserkristallen des Japaners Masaru Emoto. Seine Arbeiten zeigten die unterschiedlichsten Formen der Kristalle – von verklumpten Wasserclustern aus der Hauswasserleitung bis zu frischen und unbeschädigten aus Quellwasser, einem hexagonalen Wasser. Dank seiner hexagonalen Struktur ist ein solches Wasser wesentlich besser zellgängig. Bedeutet, dass seine Funktion innerhalb unseres Körpers entscheidend aufgewertet wird. So können zelleigene Abfallprodukte und weitere Abfallstoffe effektiver aus dem Körper heraustransportiert werden und gleichzeitig gelangen die notwendigen Nährstoffe einfacher in die Zellen hinein. Ein ganz wesentlicher Aspekt, dem nicht immer die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt wird.

OTC: Und wie kommen wir alle nun in den Genuss dieses Wassers?
GvD: Wir von der ambition.life haben uns der Nachhaltigkeit, Gesundheit und dem Wohlbefinden verschieben. Dafür haben wir eine Fülle an Produkten entwickelt. Unsere spezielle Trinkflasche etwa ist perfekt für das Trinken unterwegs. Sie energetisiert das Wasser und gibt ihm seine hexagonale Struktur zurück. Dafür gibt es sogar eine zweijährige Wirkgarantie. So kann man überall auf gutes, kraftvolles Wasser zurückgreifen und hat seinen Flüssigkeitshaushalt perfekt im Griff.